Aktuelles

News

Verschlüsselung von Geschäftskorrespondenz kommt in Gang

Kategorie: News
Verschlüsselung von Geschäftskorrespondenz kommt in Gang

Am 21. März 2019 wurde in Deutschland das Geschäftsgeheimnisgesetz verabschiedet. Dieses besagt: Nur was verschlüsselt ist, gilt vor dem Gesetz als Geschäftsgeheimnis. Damit haben Unternehmen neben der Datenschutzgrundverordnung einen Grund mehr, sich um die Wahrung ihrer Compliance zu kümmern.

Seit genau einem Jahr sind Unternehmen EU-weit dazu verpflichtet, die Datenschutzrechte von Privatpersonen zu wahren. Personenbezogene Daten sollten daher verschlüsselt werden. Im März wurde in Deutschland das Geschäftsgeheimnisgesetz (GeschGehG) als neues Stammgesetz verabschiedet. Demnach müssen Unternehmen Geschäftsgeheimnisse, damit sie rechtlich als solche gelten, nachweisbar schützen. Wer sensible Daten unverschlüsselt versendet, bleibt ohne gesetzlichen Schutz, wenn diese beim Transfer abgefangen und von anderen genutzt werden. Dieses Gesetz steht im Zusammenhang mit der EU-Richtlinie zur Förderung der Binnenwirtschaft, die im EU-Raum einheitliche Schutzregeln für Geschäftsgeheimnisse schaffen soll.

Zertificon, Anbieter von Lösungen zum sicheren Datentransfer, hat die Erfahrung gemacht, dass Unternehmen stärker aus Angst vor Strafen und Bußgeldern in ihre IT-Sicherheit investieren als aus Sorge um ihre Daten. Entsprechend waren die Anfragen nach sicheren Lösungen in Verbindung mit der DSGVO erheblich zahlreicher als zur Verabschiedung des GeschGehG. In diesem Zusammenhang gab es nur vereinzelte Anfragen von Unternehmen, die ihre Kommunikation mit Geschäftspartnern und Außendienstlern oder auch die Server-zu-Server-Kommunikation sichern möchten. Das Unternehmen weist darauf hin, dass eine DSGVO-konforme Verschlüsselungslösung lediglich einer Erweiterung bedürfe, um auch zur Wahrung von Geschäftsgeheimnissen eingesetzt werden zu können.

Merken

Aktuelles/Dialog

Ältere Meldungen

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811