Aktuelles

News

Unterstützung für das Deutsche Kinderhilfswerk

Kategorie: News
Unterstützung für das Deutsche Kinderhilfswerk

Mit einer Spende von 100 Laptops unterstützt Ricoh den aktuellen Kindernothilfefonds des Deutschen Kinderhilfswerks.

In vielen Familien fehlt es an Computern, einem Internetzugang oder auch an Betreuungsmöglichkeiten und Unterstützung bei den Schulaufgaben. Wenn der Unterricht über Onlineplattformen stattfindet und Schulaufgaben heruntergeladen und ausgedruckt werden müssen, laufen Kinder dieser Familien Gefahr, den Anschluss zu verlieren. Mit den Hilfspaketen in den Bereichen Digitales Lernen, Nachhilfe oder Frühkindliche Bildung wird Kindern aus sozial und finanziell benachteiligten Familien geholfen. Die Verteilung der Spenden läuft über Organisationen wie Kitas, Schulen, Familienzentren oder Jugendämtern und andere Kinder- und Jugendeinrichtungen, die wissen, wo die Ausstattung am dringendsten gebraucht wird.

„Wir haben verschiedene Pakete geschnürt, mit denen wir sozial und finanziell benachteiligten Familien in der Coronakrise helfen möchten. Vielen Kindern steht aktuell nicht die benötigte Lernausstattung zur Verfügung, um von zu Hause am digitalen Unterricht teilzunehmen. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von Ricoh und möchten uns herzlich für die Spende bedanken“, sagt Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerks.

„Wir möchten hilfsbedürftige Familien in dieser schwierigen Zeit unterstützen und kurzfristig einen kleinen Teil dazu beitragen, dass alle Kinder die Chancen nutzen können, die sich durch die Digitalisierung bieten“, ergänzt Niculae Cantuniar, CEO bei Ricoh Deutschland (Bild). „Seit vielen Jahren ist es uns ein wichtiges Anliegen, das Digitale Lernen und den Ausbau der Medienkompetenz an Schulen zu fördern. Durch die Coronakrise wird die Digitalisierung auch im Bildungssystem noch schneller voranschreiten, was ein guter und wichtiger Schritt ist. Hinsichtlich der Schulen beteiligen wir uns deshalb an der Umsetzung des ‚DigitalPakt Schule‘, in Niedersachsen gemeinsam mit dem Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW), das für Schulen die häufig noch nicht vorhandenen Medienbildungskonzepte entwickelt. Im Hinblick auf die Schüler müssen wir gemeinsam sicherstellen, dass allen Lernenden die gleichen Voraussetzungen und Möglichkeiten gegeben sind.“

 

Merken

Aktuelles/Dialog

Ältere Meldungen

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811