Aktuelles

News

Mittelstands-Studie: wirtschaftliche Abkühlung spürbar

Kategorie: News
Mittelstands-Studie: wirtschaftliche Abkühlung spürbar

Eigener Aussage nach leiden rund 35 Prozent der Mittelständler spürbar unter der schwächeren Wirtschaftslage. Die Studie „Finanzierungsmonitor 2020“ zeigt unterschiedliche Maßnahmen der Firmen als Reaktion darauf auf.

„Der fast zehn Jahre währende Konjunkturaufschwung ist zum Erliegen gekommen. Die exportorientierte deutsche Industrie kann sich den globalen Handelskonflikten und einer sich abkühlenden Weltwirtschaft nicht entziehen“, sagt Dr. Daniel Bartsch, Vorstand und Gründungspartner von creditshelf. „Zudem ist immer noch nicht geklärt, welche Auswirkungen der Brexit haben wird. 2019 sanken die deutschen Ausfuhren nach Großbritannien bereits um knapp vier Prozent.“

Unternehmen fühlen sich dadurch unter Druck gesetzt, auch wirken sich diese Faktoren auf den Finanzierungsmarkt aus. So bestätigten 59 Prozent der Befragten, dass sich der Zugang zu Krediten für mittelständische Unternehmen innerhalb des vergangenen Jahres verschlechtert habe. „Es gibt zum Teil beträchtliche Unterschiede zwischen den einzelnen Branchen“, erläutert Prof. Dr. Dirk Schiereck, Leiter des Fachgebiets Unternehmensfinanzierung an der TU Darmstadt, der den „Finanzierungsmonitor“ seit seiner ersten Auflage im Jahr 2016 wissenschaftlich begleitet. So befindet sich etwa die Industrie noch in einer relativ stabilen Lage. „38 Prozent der mittelständischen Industrieunternehmen haben bislang wenig oder gar keine Auswirkungen der wirtschaftlichen Abkühlung zu spüren bekommen. Im Handel sind es hingegen nur 26 Prozent.“

Der Mittelstand ist laut Bartsch quasi zum Handeln gezwungen: „Die Unternehmen stellen alles auf den Prüfstand. 74 Prozent der Befragten gaben an, dass sie bei der Auswahl von Partnern und Lieferanten strengere Kriterien anlegten. Auch die Erschließung zusätzlicher Finanzierungsquellen ist jetzt ein Thema.“ Der creditshelf-Gründer sieht die Unternehmen hier im Vorteil, da sie heute von den zeitgemäßen Finanzierungslösungen vieler FinTechs profitieren können: „Wer einen zinsgünstigen Kredit oder eine zielgerichtete Finanzierung sucht, ist nicht mehr auf seine Hausbank angewiesen. Für passgenaue und innovative Angebote gibt es jetzt einen neuen Markt.“

Mehr als 200 Finanzentscheider aus mittelständischen Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen wurden für die Studie befragt.

 

Merken

Aktuelles/Dialog

Ältere Meldungen

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811