Aktuelles

News

FP Sign wird multilingual

Kategorie: News
FP Sign wird multilingual

Die sichere digitale Signaturlösung von Francotyp-Postalia (FP) ist jetzt in sechs Sprachen verfügbar – weitere sollen folgen. Mit dem neuen Feature sollen sich länderübergreifende Geschäfte und Prozesse noch schneller und einfacher abwickeln lassen.

Ende 2018 ist der letzte Baustein der eIDAS-Verordnung („electronic IDentification, Authentication and trust Services) in Kraft getreten. Damit sind alle öffentlichen Einrichtungen in der EU dazu verpflichtet, die elektronischen Identifizierungssysteme (eID-Funktion) anzuerkennen. Francotyp-Postalia sieht das als wichtigen Schritt an, um den digitalen europäischen Binnenmarkt anzukurbeln und Wirtschaftsprozesse zu vereinfachen.

FP Sign erfüllt die Bedingungen der eIDAS-Verordnung hinsichtlich der erforderlichen Sicherheit für digitale Unterschriften. So können verbindliche Verträge digital abgeschlossen werden – egal ob vom PC, Smartphone oder Tablet, ob Android oder iOS. „Unsere cloudbasierte Plattform FP Sign für digitale Signaturen ermöglicht ab sofort in sechs Sprachen den vertraulichen Austausch und die rechtskonforme Unterzeichnung von Verträgen“, sagt Patricius de Gruyter, Vorstand der Francotyp-Postalia Holding AG und Experte für Multichannel-Kommunikation. „Dank des neuen Features können Unternehmen und private Nutzer jetzt noch unkomplizierter Geschäfte über verschiedene Ländergrenzen hinweg abwickeln.“ FP Sign ist neben Deutsch ab sofort in den Sprachen Englisch, Schwedisch, Französisch, Niederländisch sowie Italienisch erhältlich. Der Anbieter möchte auf diese Weise die Wettbewerbsfähigkeit in Zeiten der Digitalisierung und Internationalisierung stärken.

Dank eIDAS-konformer Fernsignatur-Funktionalität ermöglicht FP Sign eine qualifizierte elektronische Signatur (QES) – Kartenlesegeräte, Signaturkarten, eine Hard- oder eine Software sind nicht mehr erforderlich. Die Signatur wird von einem Vertrauensdiensteanbieter erstellt, vorausgesetzt die Identität des Unterzeichners wurde einmalig bestätigt.

FP erweitert kontinuierlich die Funktionsvielfalt seiner Signaturlösung. Die gegenzeichnenden Personen können ihrem Dokument in der aktuellen Version beispielweise Anhänge hinzufügen. Außerdem unterstützt FP Sign alle gängigen Office-Dokumente wie doc(x)- und ppt(x)-Dateien sowie Bildformate, die automatisch in das PDF-Format konvertiert werden. Damit die Nutzer ihre Signatur oder ihre Paraphe (Kürzel oder Initialen) an der richtigen Stelle setzen, lässt sich mit FP Sign außerdem eine verbindliche Positionierung festlegen.

„Unsere Signaturlösung ist sicher, einfach und komfortabel. Sie lässt sich unkompliziert implementieren. Kunden registrieren sich dafür auf der Startseite von FP Sign“, erklärt de Gruyter FP Sign kann aber auch in die ERP- oder CRM-Systeme eines Unternehmens integriert werden. Empfänger, die zum elektronischen Unterzeichnungsverfahren eingeladen werden, müssen selbst nicht FP-Sign-Kunde sein. Sie bekommen einen sicheren Link geschickt – und können digital unterschreiben.

Merken

Aktuelles/Dialog

Ältere Meldungen

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811